Quinoa-Salat mit Avocado, schwarzen Bohnen und Huhn, angerichtet als Bowl.

Quinoa-Salat mit Hähnchenbrust, Avocado und schwarzen Bohnen

Heute stelle ich euch gleich eines meiner Lieblingsrezepte vor. Ein Essen von dem du in der Mittagspause garantiert nicht müde wirst, sondern dich danach noch wacher und fitter fühlst. Es eignet sich perfekt zum Meal Prep. Lediglich die Avocado sollte immer frisch zum Salat dazugegeben werden.

Quinoa-Salat mit Avocado, schwarzen Bohnen und Huhn, angerichtet als Bowl.

Quinoa-Salat mit Hähnchenbrust, Avocado und schwarzen Bohnen

Proteinreich durch Hähnchenbrust, Quinoa und schwarze Bohnen. Super Kombination für Sportler und Fitness-Enthusiasten.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 0 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
PrepPack-Zeit 15 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Gericht Hauptgericht, Salat
Küche Mediterran
Portionen 4 Portionen
Kalorien 360 kcal

Kochutensilien

  • 1 Kochtopf
  • 1 Pfanne
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Messer
  • 1 Große Salatschüssel
  • 4 Meal Prep Dosen

Zutaten
  

  • 200 Gramm Quinoa ungekocht
  • 400 Gramm Hähnchenbrust
  • 2 Stück Avocado
  • 200 Gramm Schwarze Bohnen fertig gekocht
  • 140 Gramm Cherrytomaten
  • 1 Stück Rote Zwiebel
  • 0.5 Bund Koriander gewaschen
  • 2 Stück Limetten
  • 4 EL Olivenöl

Anleitungen
 

  • Quinoa zubereiten: Spüle den Quinoa unter kaltem Wasser ab, um Bitterstoffe zu entfernen. Kochen ihn gemäß der Packungsanleitung bis er fluffig und weich ist, was in der Regel etwa 15-20 Minuten dauert. Lass ihn anschließend abkühlen.
    200 Gramm Quinoa
    Quinoa kochend im Kochtopf
  • Hähnchenbrust vorbereiten: Während der Quinoa köchelt, widme dich der Hähnchenbrust. Schneide das Fleisch in mundgerechte Stücke. Erhitze etwas Olivenöl in einer Pfanne und brate die Hähnchenstücke bei mittlerer Hitze an, bis sie rundum goldbraun und durchgegart sind – etwa 5-10 Minuten. Lasse das Hähnchen dann kurz ruhen.
    400 Gramm Hähnchenbrust
    Pfanne mit geschnetzeltem Hähnchenfleisch
  • Avocado und Tomaten schneiden: Schneide die Avocado längs um den Kern, lösen die Hälften voneinander und entferne den Kern. Mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauslösen und in Würfel schneiden. Halbiere die Tomaten und schneide sie in ähnlich große Stücke wie die Avocado.
    2 Stück Avocado, 140 Gramm Cherrytomaten
    Geschnittene Avocado und Cherrytomaten auf einem Holzbrett
  • Zwiebeln und Koriander vorbereiten: Hacke die Zwiebeln fein und den Koriander grob. Diese Zutaten werden unserem Salat eine frische und pikante Note verleihen.
    1 Stück Rote Zwiebel, 0.5 Bund Koriander
    Geschnittener Koriander und rote Zwiebeln auf einem Holzbrett
  • Schwarze Bohnen hinzufügen: Spüle die schwarzen Bohnen unter fließendem Wasser ab, um überschüssige Stärke und Salz zu entfernen. Dies sorgt für einen reinen Geschmack in unserem Salat.
    200 Gramm Schwarze Bohnen
  • Salat zusammenstellen: In einer großen Schüssel den abgekühlten Quinoa, die geschnittenen Avocados und Tomaten, das gebratene Hähnchen, die fein gehackten Zwiebeln und den Koriander zusammengeben. Fügen die abgespülten schwarzen Bohnen hinzu.
    Salatschüssel in der alle Zutaten für den Salat gemischt werden.
  • Dressing zubereiten und anrichten: In einer kleinen Schüssel den frischen Limettensaft mit Olivenöl, Salz und Pfeffer nach Geschmack verrühren. Gieße das Dressing über den Salat und vermengen alles vorsichtig, sodass die Aromen sich perfekt verbinden.
    2 Stück Limetten, 4 EL Olivenöl

Nährwerte

Serving: 150gCalories: 360kcalCarbohydrates: 42gProtein: 32gFat: 7gSaturated Fat: 1gPolyunsaturated Fat: 2gMonounsaturated Fat: 2gTrans Fat: 0.01gCholesterol: 64mgSodium: 314mgPotassium: 885mgFiber: 7gSugar: 1gVitamin A: 211IUVitamin C: 11mgCalcium: 50mgIron: 4mg
Keyword Bowls, High-Protein, Salat
Tried this recipe?Let us know how it was!

Kommentare

2 Antworten zu „Quinoa-Salat mit Hähnchenbrust, Avocado und schwarzen Bohnen“

  1. 5 Sterne
    Das war richtig lecker! Ich habs mir für 3 Tage vorgekocht. Hatte am letzten Tag leider keine Avocado mehr, aber hat trotzdem geschmeckt. 🙂 Danke!

  2. 5 Sterne
    Richtig lecker- und danach kein n Gefühl von „Steinen im Bauch“ gehabt“. Leichtes Mittagessen, nach dem man danach noch super weiter arbeiten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung